Ihre Anfrage

Schicken Sie uns Ihre
Anfrage direkt über unser
Kontaktformular.
Wir melden uns bei Ihnen
zurück.

Rückruf

Hinterlegen Sie hier Ihre Telefonnummer.
Wir rufen Sie
gerne zurück.

 

E-Mail Anfrage

Schreiben Sie uns eine
E-Mail mit Ihren Fragen oder geben Sie uns
Feedback.

 

Titelbild Mitarbeiter berichten

Trainee Programm AGILE
Interview mit Martin Bensch


Wie bist du zur top itservices AG gekommen?
Martin: „Ich kannte das Unternehmen vor meiner Bewerbung nicht. Die Stelle für ein Traineeprogramm
war offiziell auf einem Stellenportal ausgeschrieben. Von dort aus wurde ich direkt auf die Website weitergeleitet und konnte mich umfangreich über die top itservices AG informieren. Über das eigene Bewerberportal habe ich mich dann direkt und unkompliziert beworben. Ich war positiv überrascht, dass der Bewerbungsprozess sehr schnell vorangeschritten ist und ich nach nur kurzer Zeit eine Rückmeldung und die Einladung zu einem persönlichen Gespräch erhalten habe.“

Was hat dich motiviert bei der top it services AG einzusteigen?
Martin: „Das Karrieremodell mit verschiedenen Schwerpunkten als auch die flachen Hierarchen konnten
mich direkt überzeugen. Zudem werden mir erstklassige Entwicklungschancen geboten, um meine
persönliche Karriere voranzutreiben. Über 90 Prozent der Führungskräftepositionen werden nämlich intern besetzt. “

Was schätzt du an deinem Arbeitgeber?
Martin: „Die kurzen Entscheidungswege und das familiäre Klima finde ich sehr angenehm. Vom Vorstand bis zum Trainee sind wir alle per Du und haben einen klasse Teamspirit, den ich auch bei Herausforderungen zu schätzen weiß. Auch als Trainee habe ich die Möglichkeit bekommen, schnell Verantwortung zu übernehmen und meine Ideen einzubringen. “

Wie ist das Programm aufgebaut? Wie lange dauert es? Und welche Stationen hast du durchlaufen?
Martin: „Wie eben schon kurz in der vorherigen Frage erwähnt, ist das Programm in die zwei Bereiche
Recruiting und Vertrieb aufgeteilt. Die ersten vier Wochen dienten für mich zur Orientierung. Neben der
allgemeinen Einführung in das Unternehmen und das Kennenlernen meines Service Centers ging es in
der zweiten und dritten Woche darum, das Recruiting und den Vertrieb kennenzulernen. Zudem gab es noch unterschiedliche IT-Fachtrainings, um mein bisheriges Wissen zu erweitern. Nach der Einführung ging es dann richtig los. Ich habe drei Monate mit den Kollegen aus dem Recruiting zusammengearbeitet. Dort habe ich dann auch relativ schnell selbstständig Kandidaten rekrutiert, Expertenprofile erstellt und diese persönlich beim Kunden vorgestellt. Anschließend wurde ich drei Monate im Vertrieb eingesetzt und habe direkt die Möglichkeit bekommen, eigenständig zu arbeiten. Diesbezüglich habe ich viele Kundengespräche geführt als auch Neukunden akquiriert. Unterstützend dazu habe ich einen tiefen Einblick in das Key-Account-Management bekommen, was ich sehr besonders fand, da diese einen entsprechend intensiven Betreuungsaufwand erfahren.
Nach den sechs Monaten habe ich mich für die Laufbahn im Vertrieb entschieden und wurde in sechs
weiteren Monaten durch Hospitationen als auch Coachings optimal auf meine zukünftigen Aufgaben vorbereitet.“

Warum hast du dich für das top itservices AG Trainee Programm entschieden? Was gefällt dir besonders gut an dem Programm AGILE?
Martin: „Nachdem ich mein Studium Technisches Management und Marketing erfolgreich absolvierte,
habe ich direkt den Einstieg ins Berufsleben gesucht. Ich habe mich bewusst für das Traineeprogramm
entschieden, um möglichst viele Tätigkeitsbereiche innerhalb des Unternehmens kennenzulernen. Auf diese Weise hatte ich die Möglichkeit, meine Stärken herauszufinden und diese stetig auszubauen. Und genau das ist das Besondere an dem Traineeprogramm AGILE der top itservices AG. Wie der Name schon verrät, ist es sehr flexibel aufgebaut und ermöglichte mir den Einblick in die zwei völlig verschiedenen Tätigkeitsbereiche Vertrieb und Recruiting - wie ich finde sehr interessant und besonders. Dadurch, dass jedem Trainee ein Mentor zur Seite gestellt wird, haben wir immer einen festen Ansprechpartner und werden in regelmäßigen Abständen gecoacht. “

Wie sieht dein Karriereweg nach dem Traineeprogramm aus? Bietet die top itservices AG Übernahmechancen?
Martin: „Dank des 7-stufigen Karrieremodells weiß ich ganz genau, welche Perspektiven ich für meine zukünftige Laufbahn bei der top itservices AG habe. Da die Personalentwicklung bei Nachwuchskräften der top itservices AG groß geschrieben wird, konnte ich direkt als Business Development Associate durchstarten. Dank meines tollen Mentors und den zahlreichen Coachings bin ich dafür bestens gerüstet.“

Was müssen junge Absolventen aus deiner Sicht für ein Traineeprogramm bei der top itservices AG mitbringen?
Martin: „Das wichtigste aus meiner Sicht ist hohes Engagement und Motivation. Zudem sollte man ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium oder ähnliches vorweisen und ergänzend dazu einen technischen oder auch informationstechnischen Hintergrund mitbringen.
Erste praktische Erfahrungen im Recruiting oder Vertrieb sind natürlich immer von Vorteil, aber
kein Muss.“

Vielen Dank Martin für das interessante Interview.

Wenn auch du ein Teil des Teams werden möchtest, dann bewirb dich jetzt!

Deine Ansprechpartnerin

Laura-Sophia Fischer
Teammanagerin Recruiting & Services
E-Mail: Laura-Sophia.fischer@top-itservices.com
Tel: +49 (0) 89 95468-239

 

 


trennbild competence center sap

Business Development Manager SAP
Interview mit Riza Dogan


Im Rahmen unserer SAP Themenwoche haben wir mit unserem Kollegen Riza Dogan gesprochen.
Riza ist als Business Development Manager für den Bereich SAP bei der top itservices AG tätig.
Wir haben einmal bei ihm nachgefragt was die aktuellen Trends sind und welche Skills heutzutage zählen.

Riza, welche Rolle nimmt SAP in der heutigen Zeit ein und was sind für dich die wichtigsten Trends?
Riza: „SAP ist nicht umsonst einer der führenden ERP Software Anbieter und ein Unternehmen mit Zukunft. Durch die erfolgreiche Umsetzung ihrer Strategie, aus dem klassischen R/3 System ein ERP System aufzubauen, ist es Ihnen gelungen einen wichtigen Schritt in die Richtung von Big Data und Digitalisierung zu gehen. Aus meiner Sicht ist ein großer Trend über alle Branchen hinweg die Digitalisierung und Industrie 4.0. Internet of Things, die Vernetzung von Geräten und der Online- und Offline-Welt, wird die Industrie und deren Prozesse revolutionieren. Lösungen wie HANA von SAP machen es möglich große Datenmengen aus einer Vielzahl von Quellen zu bewältigen und das Wohl der Arbeitnehmer im Mittelpunkt.“

Du hast gerade erwähnt, dass Internet of Things ein großer Trend sein wird und die SAP Lösung HANA Unternehmen bei der Umsetzung unterstützt. In welchen Bereichen wird SAP im Tagesgeschäft noch eingesetzt?
Riza: „Das Leistungsspektrum von SAP ist groß. Je nach Bedarf unterstützen Sie nur Teile der Geschäftsprozesse oder die Leistungen umfassen alle Bereich des Unternehmens von Buchhaltung bis hin zur Kundenbetreuung und der Lagerverwaltung. Das System HANA ermöglicht dies in Echtzeit. Genau in diesem modularen Aufbau liegt die Stärke von SAP. Der Kunde kann selbst entscheiden, ob er in einem bestimmten Bereich die Vorteile von SAP nutzt oder seine kompletten Geschäftsprozesse mit dem System abbilden, überwachen und optimieren möchte. Abläufe die notwendig sind, um SAP Kunden und Beratern unsere Dienstleistungen näher zu bringen und nachhaltige Geschäftskontakte aufzubauen.“

Welche Berufsfelder sind im SAP Bereich aktuell gefragt?
Riza: „Grundsätzlich wird unterschieden zwischen Tätigkeiten mit einem technischen Schwerpunkt oder
einer beratenden Tätigkeit. Genau nach diesen Experten sind wir auch auf der Suche. Die Anfragen steigen stetig, da Fachleute immer gefragter werden. Aktuell suchen wir verstärkt Experten die sich auf die ABAP Programmierung spezialisiert haben, Systemarchitekten oder Berater und Projektleiter für die Modul- und Prozessberatung. Die Vertragsarten variieren je nach Dauer des Projektes und wie weit SAP in den jeweiligen Unternehmen schon integriert ist.“

Wir haben uns mit einem unserer Competence Center auf Themen rund um SAP spezialisiert. Welche Vorteile bieten wir Unternehmen und Experten?
Riza: „Die top itservices AG realisiert, durch ihr im Partnerport in Walldorf angesiedeltes SAP Competence Center, eine enge Verzahnung mit der SAP AG und führenden spezialisierten Beratungshäusern. Das Competence Center bietet den Kunden der top itservices AG ein Netzwerk aus hochqualifizierten SAP Spezialisten. Durch den ständigen intensiven Kontakt mit Ihnen ist die top itservices AG stets am Puls der Zeit, im Bereich Trends und Technologien in der SAP-Welt. Dies ermöglicht es, uns individuell auf die Anforderungen der Kunden einzugehen, sie zu verstehen und schnell die optimalen Ressourcen bereitzustellen. Somit können die Kunden nur durch diese Synergien profitieren. Dies wird durch zahlreiche Referenzen belegt. “

Welche Skills sind aus deiner Sicht wichtig, insbesondere für Absolventen die in den SAP Bereich einsteigen möchten?
Riza: „Die Absolventen sollten in jedem Fall eine gewisse Affinität für Zahlen und IT mitbringen. Da es viele unterschiedliche Tätigkeitsbereiche, von der Programmierung über die Administration bis hin zur Beratung und Schulung gibt, können Absolventen aus verschiedenen Studienrichtungen einen guten Einstieg in die Branche finden. So sind Informatiker genauso gefragt wie Wirtschaftswissenschaftler. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten Zertifikate zu erwerben. Wer die Möglichkeit hat Weiterbildungen und Seminare zu besuchen sollte dies in jedem Falle wahrnehmen, denn aus meiner Erfahrung zählen besonders in diesem Bereiche Zertifikate sehr viel.“

Riza, vielen Dank für das interessante Interview.

Sie sind SAP Experte und sind auf der Suche nach einer neuen Stelle oder einem neuen Projekt oder
sind auf der Suche nach einem Berufseinstieg? Schauen Sie auf unserem Stellenmarkt vorbei und
nehmen Sie Kontakt zu unserem Recruiting Team auf!

Sie suchen SAP Experten? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!